Samstag, 14. August 2010

Zwei Tage geackert.

Gestern und heute wurde wirklich viel und erfolgreich gebastelt.
Mit kindlicher Freude (und teils sehr erwachsenem Gefluche) wurden grosse Aussparungen in beide Motorhauben gesägt die mit Gittern versehen, verspachtelt und lackiert nun für mehr Belüftung/Kühlung der Motoren sorgen. Dazu hat Christoph in beide Autos eine "pinkel" Anlage installiert, die die Kühler bei Bedarf mit Wasser bespritzt. Carsten hat unter grossen Mühen einen höchst professionellen Unterfahrschutz am Benz angebracht. Inklusive Porsche Gütesiegel. So langsam kaufen wir ihm ab, dass er (mittlerweile!) wirklich schweissen kann. Tobi hat überall wo er es für richtig hielt respektlos Löcher gebohrt, und damit Christoph zur Verzweiflung gebracht. Ansonsten wurden alle Jeep Ersatzreifen auf dem Dach befestigt (hier war dies Löcher-bohr-Thema auch sehr aktuell) und diverse kleinere Dinge erledigt. Die Jeep Hupe geht zB wieder. Per gold-lackiertem Taster auf dem Armaturenbrett, von Fahrer und Beifahrer zu bedienen. Marrakesh-Downtown, we are ready!

Keine Kommentare:

Kommentar posten