Dienstag, 16. November 2010

11. Etappe: Wüstenvorbereitung 0km

Zunächst einmal posten wir noch unser schnell gebasteltes Cinquecentos-Promovideo das wir gestern für die Rallyeleitung gemacht hatten.

Planmässig war heute in Dakhla ein Tag Stop um sich auf die fünftägige Wüstenetappe vorzubereiten. Der Jeep ist zwar sehr überladen, aber soweit startklar und wurde von Tobi & Sebastian mit allerhand Einkäufen vollgestopft. Darunter 144l Trinkwasser in Flaschen, 180l Sprit in Kanistern, 90l Frischwasser zum Kochen/Duschen und noch ein paar Tüten Kekse und ähnlich haltbare Fressalien. Währenddessen stehen sich Carsten und Christoph die Beine vor der Werkstatt in den Bauch und beaufsichtigen besorgt, wie unter abenteuerlichen Bedingungen der Benz höher gelegt wird. Hinten kamen leider nur 2,5cm hinzu, vorne war's ein bißchen mehr.
Unser Plan nach den Wüstentagen in Nouakchott / Mauretanien ein Hotel (mit Internet) zu buchen ging nicht auf, man riet uns davon ab auf eigene Faust Unterkünfte zu suchen. Das heisst wir sind leider erst am 23ten Nov wieder online, aus St. Louis / Senegal. Da wird es im Nachhinein viel zu bloggen geben, allerdings vermutlich auch eher langsames Internet. Wir werden versuchen vom Erlebten zu berichten, und die Fotos dann über die nächsten Tage (!!!) nachzureichen.
Heute Abend geniessen wir noch ein mal ein Restaurantessen auf der Hotelterrasse am Meer und verabschieden uns von der Zivilisation. An unsere besorgten Mamis: Das "gefährliche" West Sahara Grenzgebiet haben wir nun hinter uns!


Keine Kommentare:

Kommentar posten