Freitag, 26. November 2010

Hoteltage in Banjul

Die letzten Tage genossen wir in unserem gut gewählten, aber leider auf englische Gäste fokussierten Hotel. Dementsprechend gestaltet sich auch das Frühstück mit Bohnenpampe, Tee und anderen Köstlichkeiten. Morgens noch käseweiß änderte sich die Hautfarbe unserer britischen Genossen schnell auf rosa um dann gegen Abend in schönem Rot zu leuchten. Dabei gehen ernorme Mengen harten Alkohols (Rum & Gin) schon Mittags über den Tresen, Abends meiden wir die Hotelbars lieber gleich.
Ansonsten schauten wir noch zum Briefing zur DBO (kümmert sich um Versteigerung der Fahrzeuge und um die entsprechenden Projekte hier in Gambia) um uns über den Verlauf der weiteren Tage bis zur Versteigerung am Sonntag zu informieren. Hier werden wir den Mittag über bezeugen können wie unsere Wagen versteigert werden. Wir sind gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten